Kundgebung: Schluss mit rassistischen Polizeikontrollen!

Kundgebung am Donnerstag, den 01. August 2013 ab 18:00 Uhr Falckensteinstrasse/ Ecke Görlitzer Strasse (Eingang Görlitzer Park).

Schluss mit den rassistischen Polizeikontrollen!
Es gibt hier kein Problem mit der Sicherheit… es gibt hier ein Problem mit der Polizei!

Neulich im Görlitzer Park…
90 Beamt_innen 6 Stunden Einsatz.
Ergebnis: verletzte Menschen, 47 kleine Päckchen Rauschgift, darunter überwiegend Marihuana; 2 vorläufige Festnahmen.
Fazit: Razzien im Görli schickanieren Schwarze Menschen und People of Color, weil die Polizei nur sie und fast nie Weisse kontrollieren.
Ob wir Frisbee spielen, grillen, Fahrradfahren, im Park arbeiten wir alle haben sie schon mitbekommen oder selbst erlebt: die ständigen Polizeikontrollen von Schwarzen Menschen und People of Color (PoC). Die Kontrollen betreffen nicht alle: Die einen werden nicht kontrolliert, haben die Möglichkeit wegzusehen und können so tun, als sei die Welt in Ordnung. Schwarze Menschen und PoC hingegen sind selektiven Polizeikontrollen ausgesetzt, werden dabei oft beleidigt, körperlich angegriffen und willkürlich festgenommen.
Ein Beispiel fu:r unzählige Erfahrungen ist das, was ein schwarzer Mann am 18.07. während einer Polizeirazzia im Görlitzer Park erlebt: Er steht in der Wiener Strasse, als plötzlich Polizisten auf ihn zu rennen, ihn auf den Boden werfen, mit Handschellen fixieren und in einem Mannschaftswagen weiter transportieren, sodass die inzwischen protestierenden Menschen nicht mehr sehen können, was sie mit ihm machen. Sein einziges Verbrechen: Er war schwarz!

Wir lassen das nicht mehr zu! Wir solidarisieren uns mit allen Betroffenen rassistischer Polizeigewalt, unabha:ngig davon weshalb sie im Park sind. Lasst uns zeigen, dass wir nicht einverstanden sind mit rassistisch-kriminalisierender Hetze!