Ausstellung: Wut und Aufruhr in Griechenland

Eine historisch nie dagewesene Demontage jeglicher sozialen Netze und über Jahrhunderte erkämpfte Rechte hat als Antwort auf die Krise die gemeinsame Basis für den sozialen Frieden in Griechenland aufgekündigt. Während die Vokabeln fehlen, um die drastischen Auswirkungen für die Bevölkerungen zu beschreiben, produziert eine starke Bewegung auf der Straße Bilder der Wut und des Aufruhrs. Margarita Tsomou sammelt diese Bilder als Dokumente der Krise. Die Fotosammlung aus Archiven von FreundInnen, BloggerInnen und AktivistInnen zeigt Momente aus den Riots des Dezembers 2008 sowie aus den Generalstreiks und Demonstrationen des griechischen Krisenjahrs 2010.